Home  >  Job-Ratgeber  > Karrieretipps  > Tipps für Urlaubsfeeling im Büro

Tipps für Urlaubsfeeling im Büro

42 Besucher für diesen Artikel
Nackter Mann im Freibad

Copyright: Nomad Soul

Der Himmel ist blau, die Sonne strahlt. Love is in the air, everywhere I look around ♫♫♪♫♪. Die Sommerzeit, ja, das ist Ferienzeit. Alle Welt zieht los, um sich an südländischen Stränden oder näheren Seen der UV-Bestrahlung auszusetzen. Es gibt kaum Einen, der die kommenden Wochen nicht seine Koffer packt oder wenigstens ein paar arbeits-freie Tage auf Balkonien „chillt und grillt“. Auch bekannt als das „süße geplante Nichts-Tun“ des deutschen Urlaubsvolkes.


Dennoch bleibt der harte Kern tagsüber im Unternehmen zurück und erhält den Laden gewissermaßen am Leben. Ja, da wo sich andere die Sonne auf den Wanzen scheinen lassen. Gut, wer nicht jetzt in den Urlaub kann, der kommt halt, im Herbst…dran. Jobijoba Deutschland hat für diejenigen, die dieses Jahr weiterackern müssen eine Liste an Tipps zusammengestellt, wie man sich diesen Sommer ein ganz persönliches Urlaubsfeeling im Arbeitsalltag basteln kann.


Ferienlaune am Leben erhalten


Im Unternehmen ist gerade einfach nicht so viel los ist weil die Zahl der Belegschaft um einiges reduziert ist. Um aus seinem Stimmungstief zu kommen gibt es eine einfache Methode wie Weiterarbeitende ihre negative Laune in positive umwandeln können: Auf bevorstehende Urlaube oder Ereignisse freuen - Und das in vollem Umfang! Stellen Sie ein aktuelles Foto von ihrer Familie oder ihren Freunden auf ihrem Schreibtisch auf. Wählen Sie ein Bild aus, das in ihnen positive Erinnerungen aufkommen lässt oder Sie sogar zum Lachen bringt. So bauen Sie ein gesundes Denkmuster auf und konzentrieren sich auf Personen die ihnen wirklich wichtig sind oder Ereignisse, die Sie wirklich glücklich machen. Setzen Sie dafür ihren Arbeitsplatz richtig in Szene. Ändern Sie z.B. ihren Bildschirmhintergrund auf ihrem PC mit einem Urlaubsbild. Sie können auch Souvenirs zur Arbeit bringen. Auch bunte, sommerliche Arbeitskleidung bringt ein Stück Urlaubsgefühl zurück.


Urlaubrituale integrieren


Auch können sich dagebliebene Angestellte mit vergangenen Urlaubserlebnissen positiv stimmen: Wer im letzten Spanienurlaub schon zur Mittagszeit in den Hotelpool gesprungen ist kann das auch nach Feierabend im nächsten Freibad machen. Viele Arbeitnehmer finden auch innere Gelassenheit, indem Sie ihre Mittagspause mit sportlichen Aktivitäten füllen. Wer schon mal in fernen, warmen Urlaubsregionen Urlaub gemacht hat, kennt die Gewohnheit täglich frisches und exotisches Obst zu verzehren. Bringen Sie diese Gewohnheit in Ihren Arbeitsalltag. Ersetzten Sie Schokolade und Knabbereien durch saisonales, möglichst regional angebautes Obst. Frische Erdbeeren, Kirschen und andere Beeren sind mindestens genauso lecker wie eine spanische Honigmelone. Und übrigens praktischer für den Verzehr am Arbeitsplatz.


Super-Kurztrip für Abenteurer


Stephan Orth, Reiseredakteur des SPIEGELs, macht's vor: Büro an einem Wochentag seiner Wahl mit gepacktem Wanderrucksack verlassen. Und wohin geht's? Na klar, ins Grüne! Als Hardcore-Abenteurer zog es den Spiegel-Redakteur zum Wild-Campen in den Wald. Mit Gaskocher und Sonnenuntergang. Am nächsten Morgen ging's dann wieder zurück zur Arbeit. Sein Fazit: „Mehr Urlaub zwischen Arbeitsende und Arbeitsbeginn geht nicht.“


11-Std. Meeresrauschen lauschen auf der Arbeit (YouTube-Video)


05.06.2015
Ihre Meinung ist uns wichtig, teilen Sie sie gern! 0 Kommentare
Jetzt bewerten!
Neue Job-Ratgeber
Artikel Arbeiten in der Schweiz: Tipps zum Suchen und Finden
Artikel Raus aus dem Büroalltag
Artikel Arbeitgebermarke - was ist das genau?
Artikel Dresscode – Kleider machen Leute
Social-Reader Handwerk trial studieren - WTF?!
Social-Reader Wie schone ich meine Augen im Job?
Unser Ratgeber zum Thema Arbeit, Weiterentwicklung und Karriere